Chronik

Chronik neonazistischer Aktivitäten in Lingen und Umkreis 2016:

Aufgrund alarmierender Aktualität von rassistischen Anschlägen auf Geflüchtetenunterkünfte und dem häufigeren Auftreten und Erstarken rechter Kräfte in der Region, sowie auf Bundesebene, führen wir nun diese unvollständige Chronik neonazistischer Umtriebe ein. Wenn ihr ebenfalls solche oder ähnliche Naziaktivitäten beobachtet, meldet euch bei afa-lingen@riseup.net.

08. Januar 2016:
NPD Unterbezirk Emsland/Grafschaft Bentheim Video: Der Youtube-Channel der NPD Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht ein Video mit Interview-Ausschnitten von dem NPD-Mitglied Sebastian Möller an den Unterbezirks Vorsitzenden Tobias Richter (Haselünne). Die Kamera wird von dem ebenfalls NPD- Mitglied Lars Kaiser (Haselünne) bedient. Richter fordert in diesem Video einen sofortigen Einwanderungsstopp und den Schutz „deutscher Kultur und Eigenart“. In diesem Video ist das erste Mal die Rede von einem Ring-Nationaler-Frauen Emsland.

12. Januar 2016:
Neonazisticker in der Innenstadt: Mehrere Aufkleber mit den Schriftzügen „Antifa Gruppen zerschlagen“ und „Nein zum Asylantenheim“ klebten in den Lingener Einkaufsstraßen.

28. Januar 2016:
Rassistische Hetzblätter vor der Geflüchtetenunterkunft „Heukampstannen“: Kopierte Zeitungsartikel mit Randbemerkungen sowie selbstgetippte Mitteilungen bezeichnen Geflüchtete als „Heuchler“ und „Steinzeitmenschen“. Diese Hetzschreiben stehen im Zusammenhang mit den sexualisierten Übergriffen der Silvesternacht.

02. Febuar 2016:
Hakenkreuzschmiererei im Treppenhaus: In der überwiegend von MigrantInnen bewohnten Siedlung der „Neuen Heimat“ wurde am Tag des Tathergangs zwischen 21:00 und 22:00 Uhr ein Hakenkreuz in das Treppenhaus des Gebäudes der Delpstraße 17, Lingen gesprüht.

02. Februar 2016:
Neonazisticker im Brockhauserweg: Mehrere Aufkleber mit den Schriftzügen „Antifa Gruppen zerschlagen“ und „Nein zum Asylantenheim“ klebten in dem Brockhauserweg, Lingen.

06. Februar 2016:
Infotische der NPD Unterbezirk Emsland/Grafschaft Bentheim: Laut Aussage des Unterbezirkst bauten die NPD Mitglieder Ulrich Dzikonski (Schüttorf), Reiner Alfons Heinen (Wietmarschen), Tino Schlese (Bad Bentheim), Tobias Richter, Lars Kaiser und Sebastian Möller (alle Haselünne) sowie zwei weitere Nazis um 10:00 Uhr morgen ihren ersten Infotisch in der Meppener Innenstadt auf. Um 13:00 ging es dann weiter vor den Hubertushof in Apeldorn und dem Kindergarten sowie dem Rathaus in Sögel. Für die nächsten sechs Monate kündigt der Unterbezirk 60 weitere Infotisch in jeder emsländischen Gemeinde an.

13. Februar 2016:
Ring Nationaler Frauen Emsland verteilt Rosen: Kerstin Köller, Bianca Möller (beide Haselünne) und Anna Kremer des RNF Emsland verteilten am 12. Februar 300 rosa Rosen mit dem nationalistischen Spruch „Wer, wenn das Vaterland in Not ist, einen anderen Gedanken als dessen Rettung fühlt, ist nicht wert, in einem freien Staate zu leben.“ (Friedrich Maximilian von Klinger) an Frauen im Lingener Lookentor.

21. Februar 2016:
Ring Nationaler Frauen Emsland verteilt Flyer in Haselünne: Laut RNF Emsland wurde am Abend des 21. Februar an 1000 Haushalte in Haselünne mit RNF Infomaterial verteilt. Weitere Verteilaktionen wurden angekündigt.

08. März 2016: 
AfD-Schriftzug in der Haselünnerstraße: Unbekannte sprühten ein „AfD“-Schriftzug an die Brücke der Haselünner Straße/B213, Lingen (höhe Damaschke).

09. März 2016:
Neonazisticker in der Georgstraße: Mehrere Aufkleber mit den Schriftzügen „Organisiert die Anti-Antifa“ und „Nein zum Asylantenheim“ klebten in der Georgstraße, Lingen.

19. März 2016: 
NPD Emsland/Grafschaft Bentheim und RNF Emsland verteilen Infomaterial an Haushalte: Laut der NPD Emsland/Grafschaft Bentheim hat der Unterbezirk und der RNF Emsland „reichlich“ Haushalte mit Nazipropaganda belagert. Weitere Verteilaktionen wurden angekündigt!

24. März 2016:
RNF Emsland Pullover:
Kerstin Köller, Bianca Möller (beide Haselünne) und Anna Kremer outen sich selbst mit eigen kreierten RNF Emsland Pullis, samt Namen.

25. März 2016:
Neonazisticker in der Georgstraße/Lengericher Straße:
Mehrere Aufkleber mit Aufruf zum „Tag der deutschen Zukunft“ und „Todesstrafe für Kinderschänder“ klebten in der Georgstraße/Lengericher Straße, Lingen.
Wir vermerken hiermit, dass -von nun an -nicht mehr jede einzelne Stickerreihe dokumentiert wird. Es ist zu verzeichnen, dass Diese sich gerade sehr auf den Bereich Laxten konzentrieren. Bitte Augen aufhalten!

02. April 2016:
Nazischmiererei auf Spielplatz:
An einer Mauer auf dem Kinder-Spielplatz am Drosselweg im Lingener Stadtteil Heukampstannen wurde ein Hakenkreuz gesprüht.

02. April 2016:
Teilnahme regionaler Nazis beim Aufmarsch in Essen:

Tobias Richter, Lars Kaiser, Tino Schlese, Kerstin Köller und Bianca Möller waren von der NPD Emsland/Grafschaft Bentheim und der RNF Emsland bei einem NPD-Aufmarsch in Essen mit dem Motto „Einmal Deutschland und zurück – Asylmißbrauch und Islamisierung stoppen!“.

30. April/1. Mai 2016:
Emsländische AfD-Mitglieder in Stuttgart:
Wolfgang Bruns (Lastrup), Oliver Behrend (Meppen),  Siegfried Schäfer (Meppen), Elisabeth Klehn, Frank und Kerstin Volta (Twist), Alexander Hoffmann-Büter (Lingen) und Wendelin Wintering (Freren) haben beim AfD-Bundesparteitag in Stuttgart zur Planung des völkisch-nationalistischen „Grundsatzprogramm“ der Alternative für Deutschland teilgenommen.

08. Mai 2016: 
Identitäre Bewegung Sticker in Emsbüren: 
Die nationalistische und rassistische Identitäre Bewegung tritt mit Stickern in Emsbüren auf.

21. August 2016:             
AfD-Kundgebung in Meppen:
Auf Einladung des AfD Kreisverbandes Ems-Vechte trat der niedersächsische Landesvorsitzende Armin Paul Hampel unter dem Motto „Wofür steht die AfD?“ in der Kreishauptstadt Meppen auf. Etwa 50 AfD-Sympathisanten und 250 Gegendemonstraten standen sich gegenüber. Die Kundgebung ging im Lärm unter. Mehr dazu: hier.

24. August 2016:
Rassistische Bedrohung durch drei Männer:
Ein Geflüchteter wurde an der Kreuzung Meppener Straße, beim Rewe in Lingen, von drei Männern bedroht und als „Scheiß Asylant“ beleidigt.

26. August 2016:
Rassistische Bedrohung:
Ein Geflüchteter wurde in der Alten-Rheiner-Straße in Lingen von einem Mann bedroht und beleidigt.

08. September 2016:
AfD-Kundgebung in Lingen:
Auf Einladung des AfD Kreisverbandes Ems-Vechte trat der rassistische AfD-Politiker Alexander Gauland unter dem Motto „Zur Lage der Nation“ in Lingen auf. Nach 10 Minuten brach Gauland seine Rede aufgrund eines Pfeifkonzertes der 300 Gegendemonstranten ab. Etwa 20 Sympathisanten sind der Einladung der AfD gefolgt, darunter erneut zwei Mitglieder der Identitären Bewegung Papenburg.

11. September 2016:
Kommunalwahl:
Im Emsland konnte der AfD Kreisverband Ems-Vechte mit 4 Sitzen in den Kreistag einziehen. Selbst der NPD Emsland/Grafschaft Bentheim Kandidat Tobias Richter wurde mit 302 Stimmen in den Haselünner Stadtrat gewählt. Kein erfreuliches Ergebnis der Kommunalwahl 2016.

24. September 2016:
Polnische Neonazis auf Konfrontationskurs in der Lingener Innenstadt:
Am Abend des 24. Septembers 2016 wurden zwei polnisch sprechende Neonazis in dem Lokal „Koschinski“ und auf dem Lingener Marktplatz beobachtet. Einer der Beiden bedrohte eine Gruppe Migranten in dem Lokal und zeigte aus Reaktion auf seinen Rauswurf den Hitlergruß. Auf dem Marktplatz zeigten sie ähnlich bedrohende Verhaltensweisen und warfen u.a. mit Böller. Mehr dazu: hier.